Gewaltprävention

In enger Zusammenarbeit mit dem Polizeiabschnitt 11 finden in regelmä­ßigen Abschnitten Pro­jekttage für alle Klassenstufen zum Thema Gewaltvermeidung statt.

In diesem Training werden auf jeder Klassenstufe unterschiedliche und abgestufte The­men­stellungen bearbeitet, wobei die  im Spiralcurriculum gesetzten Schwerpunkt je nach Be­darfssi­tuation in den Klassen mit den Klassenleitern abge­sprochen werden.

Klassenstufe 7 (eintägig):

Fragestel­lungen:

  • Wie gehe ich mit Gewalt um?
  • Wo findet Gewalt statt?
  • Wer wird Opfer von Gewalt?

Klassenstufe 8  (2 Tage) :

  • Wiederholung aus Klassenstufe 7
  • Rollenspiele zum Thema Gewalt
  • Wie gehe ich mit Gewalt um?

Klassenstufe 9 (2-3 Tage):

  • Kurze Wiederholung aus Klassenstufe 8
  • Wozu sind Gesetze da?
  • Fallbeispiele von Straftaten
  • Täter, Opfer und Zeugen
  • Zivilrechtliche Konsequenzen von
  • Straf­taten
  • Drogenprävention

Klassenstufe 10 (2-3 Tage):

  • Wiederholungen
  • Gerichtsbesuch
  • Besuch in der JAA (Jugendarrestan­stalt)
  • Auswertung der Besuche

Ergänzend begleiten Polizeibeamte vom Abschnitt 11 Schulfeste, Abschlussfeiern und Ba­sare. Bei Bedarf werden betroffene Schüler direkt durch die Präventionsbeauftragten angespro­chen und beraten.

Ein tägli­cher Hof­reinigungsdienst, an dem sich jede Klasse – jeweils eine Woche lang – beteiligt, sorgt für ei­nen Beitrag aller zur Reinhaltung des Geländes und soll zur Förde­rung des Ver­ant­wortungsbe­wusstseins für das Gemeinwesen beitragen.