Grundtugenden und gemeinsames Lernen

Grundtugenden

Neben der Verbesserung der Lernsituation an unserer Schule ist uns vor allem die per­sönli­che Betreuung der Schüler wich­tig. Dabei werden in Zukunft die individuelle Förde­rung und bin­nen­differenzierende Maßnahmen zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Die Ver­mitt­lung der Grundtu­genden wie Pünktlich­keit, Ordnung, Zuverläs­sig­keit und ge­gensei­tige Rück­sichtnahme auf der Basis einer ver­trauten Situa­tion bildet dabei nach wie vor ei­nen Schwer­punkt unserer pädagogischen Bemühungen.

Gemeinsames Lernen vor Auslese

Wir setzen auf gemeinsame Lernerfahrungen und – gemäß den OECD-Grundsätzen – auf

die Möglichkeit von Lernen in heterogenen, stabilen und übersichtlichen Gruppen.

Erst ab Klassenstufe 9 wird in den Fächern Mathematik und Englisch auf äußere Diffe­renzierungen zur in­dividuellen Vorbereitung auf die persönlich angestrebten Abschlüsse zurückgegriffen.