Stundenprofil

Stundenprofil – Stärkung der Hauptfächer

Um ein Höchstmaß an individueller Förderung bei gleichzeitiger Umsetzung von binnendiffe­ren­zierender Unterrichtsgestaltung zu gewährleisten, werden in den Hauptfä­chern Mathematik und Englisch  die vier Klassen in fünf temporäre Lerngruppen auf­geteilt.

Die Einteilung dieser Lerngruppen liegt in der Verantwortung der Fachkonferenzen, die sich in ih­ren regelmäßig stattfindenden Teamsitzungen über die Lernentwicklungen und Unter­richts­in­halte in den temporären Gruppen austauschen und sinnvolle Umstellun­gen in der Zusammen­set­zung besprechen und einvernehmlich umsetzen.

Grundlage hierfür ist eine Blocksetzung bei den genannten Lernbereichen.

Momentan ist die Rhythmisierung stark durch die vormittägliche Konzentration der Haupt­fächer gekennzeichnet.

Dem Medienkonzept unserer Schule entsprechend haben wir auch nach Abschluss aller Um­bau­maßnahmen ITG für den ISS-Bereich ab dem Schuljahr 10/11 zum eigenständigen Unter­richts­fach erklärt. Dafür musste die Profilstundenverteilung leicht modifiziert werden.

Die durch das 40min-Modell gewonnene Unterrichtszeit mündet an der JLS  in einen Projektfreitag. Jeweils freitags werden – curricular orientierte Projekttage organisiert. In einem ganztägigen Angebot können sich Schüler hier – ohne zeitlich Bindung an Stunden- oder Blockeinteilungen – an einem Schultag einer komplexen Thematik widmen und ihre Kompetenzen erweitern.

An der JLS kommen an jedem Unterrichts-Freitag fachübergreifender curricular orientierte Projekte zur Anwendung. Die durch das 40min-Modell gewonnene Unterrichtszeit mündet an diesen Freitagen in  ein ganztägiges Angebot, in dem sich  sich Schüler – ohne zeitliche Bindung an Stunden- oder Blockeinteilungen – an einem ganzen Schultag einer komplexen Thematik widmen und ihre Kompetenzen erweitern.